Freundschaftsvermittlung

Freundschaften knüpfte man früher im Sandkasten, später dann auf dem Schulhof. Auch im Beruf konnte man einst den Spagat zwischen Kollegen und Freunde schaffen. Allerdings ist dies heute fast nicht mehr möglich. Denn immer mehr Menschen wollen privates und berufliches strikt trennen und immer öfters wird einem auch genau dies empfohlen. Hapert es nämlich mal im Beruf, dann ist so manches Mal auch die Freundschaft geschädigt und natürlich kann sich ein privater Zwist auch auf die Arbeit auswirken. Daher suchen sich immer mehr Menschen privat ein gänzlich anderes Umfeld und nicht selten nutzt man dazu auch die Freundschaftsvermittlung.

Denn die Freundschaftsvermittlung setzt dort an, wo früher Sandkasten und Schulhof waren. Sie bringt Menschen zueinander, die sich allein aufgrund ihrer Interessen wunderbar verstehen könnten und die vor allem eines verbindet: nämlich der Wunsch nach einer guten, soliden Freundschaft. Einer Beziehung, in der man miteinander lachen kann, etwas unternehmen könnte und in der man sich vor allem auch auf den anderen verlassen kann. Denn gute Freunde sind immer für einen da.
















Die abgebildeten Paare dienen der Illustration und sind keine durch uns vermittelten Paare

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren